Apotheke Text Apotheke Text

Spezialgebiete

Schüssler Salze

Schüssler Salze sind Betriebsstoffe unseres Körpers und sie versorgen unsere Zellen.

Diese Heilweise geht auf Dr. Schüßler zurück, er war ein homöopathischer Arzt und legte die ersten 12 Schüssel Salze fest. Mittlerweile können wir auf 33 Schüssel Salze zurückgreifen.

Schüssler Antlitzanalyse

Um nun festzustellen welche Schüssel Salze fehlen, gibt es die sogenannte Antlitzanalyse. Anhand von Zeichen im Gesicht, Hals und Händen können Mängel festgestellt werden. Das heißt es ist eine sehr individuelle Methode, die auch für Kinder gut geeignet ist.

Beratungstermine nach Vereinbarung unter 07752/82010

Dauer:

Erwachsene 60 min.
Folgetermin 30 min.
Kinder 30 min. 

TEM

TEM steht für Traditionelle Europäische Medizin und umfasst eine Reihe von Behandlungsmethoden, die im europäischen Kulturraum entstanden sind. Dazu zählen unter anderem die Naturheilkunde, die anthroposophische Medizin, die Homöopathie und die Aromatherapie.

 Egal ob Teemischungen, Tropfen oder Zäpfchen wir bieten individuelle Mischungen nach Gesichtspunkten der TEM an.

Gemmotherapie

Knospen in der Naturheilkunde

Bei der Gemmotherapie werden frische Pflanzenteile wie Knospen , junge Triebsprossen und Wurzelspitzen von Bäumen und Sträuchern, die in Glycerin und Alkohol mazeriert werden, verwendet.

Die so erhaltenen Tropfen sind reich an embryonalen Pflanzengeweben, die im menschlichen Körper Vitalisierungs- und Regenerationskräfte freisetzen können.

Pflanzenheilkunde

Die Pflanzenheilkunde ist die älteste Methode zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten.

Bereits schon 3000 v. Chr. Verwendete man Kräuter für Heilzwecke. Bekannte Vertreter unserer Zeit waren sicher auch Äbtissin Hildegard von Bingen und der Pfarrer Sebastian Kneipp.

Auch in der Medizin haben Pflanzen einen großen Stellenwert erlangt. Heute kennt die Medizin rund 300 Pflanzen mit heilender Wirkung.

Die Apotheke garantiert durch ihre strengen Auflagen Pflanzen in bester Qualität. Erhältlich als Tinktur, Tees, in Salbe eingearbeitet oder auch als Kapseln, Tabletten oder Dragees.

Homöopathie

"Similia similibus curentur"

Die Homöopathie ist eine ganzheitliche Regulationstherapie, bei welcher das innere Gleichgewicht wieder hergestellt und der gesamte Organismus zur Selbstheilung angeregt werden soll.

Die Stimulierung der Selbstheilungskräfte erfolgt durch feine Reize einer homöopathischen Arznei, welche vorwiegend in Form von Globuli (imprägnierte Zuckerkügelchen) oder Dilutionen (Lösungen) verwendet wird. Da die Reize auf Körper, Geist und Gemüt wirken, wird ein Heilungsprozess eingeleitet, der nicht nur ein Symptom bekämpft, sondern den ganzen Organismus betrifft.

Der Name „Homöopathie“ kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet übersetzt „ähnliches Leiden“. Namensgebend ist das vom Entdecker und Begründer der Homöopathie, Samuel Hahnemann, formulierte Ähnlichkeitsprinzip: „Similia similibus curentur“ („Ähnliches möge durch Ähnliches behandelt werden“). Das bedeutet, dass ein Arzneistoff, der beim gesunden Menschen gewisse Symptome verursacht, beim kranken Menschen eben diese Symptome beseitigen kann.

 

Aromatherapie

Unter Aromatherapie versteht man die kontrollierte äußer- oder innerliche Anwendung Ätherischer Öle, um Krankheiten, Infektionen und Beschwerden zu behandeln, zu lindern oder vorzubeugen.

Die Duftstoffe können dabei durch Inhalation oder Absorption über die Haut aufgenommen werden. Sie ist medizinisch und juristisch ein Teil der Phytotherapie.

Aromatherapie, Behandlungen, Heilung

Durch die Therapie soll das Ungleichgewicht der vier den Menschen prägenden Wesens-gliedern (Physischer Leib- Das Feste, Ätherleib – Das Flüssige, Astralleib – Die Luft und Spiritualleib – Die Wärme) wieder hergestellt werden.

Die Heiltätigkeit mit Aromatherapie darf nur von Ärzten und Heilpraktikern (lt. Deutschem Gesetzgeber) ausgeübt werden. Unterstützend zu den eingeleiteten Therapien durch den Arzt darf auch in der Apotheke beraten werden.

Logo Alte Stadtapotheke zum
schwarzen Adler